Projekte

Kelsen-Forschungen
Hans Kelsen gilt als einer der bedeutendsten Juristen des 20. Jahrhunderts. Leben und Werk des "Architekten" der österreichischen Bundesverfassung 1920 und Schöpfers der sog. Reinen Rechtslehre werden seit 2011 in einem Forschungsprojekt der KRGÖ untersucht. Nähere Informationen

 

 

Reichshofrat-Forschungen
Der Reichshofrat war als höchstes Rechtssprechungsorgan, als kaiserliche Verwaltungsbehörde und als Ratsgremium eine der wichtigsten Institutionen des Heiligen Römischen Reiches in der Frühen Neuzeit. Seit 2004 bildet er einen Forschungsschwerpunkt der KRGÖ. Nähere Informationen

 

 

Der Vertrag von Saint Germain

Der Vertrag von Saint Germain zählt zu den sog. Pariser Vororteverträgen, die den Ersten Weltkrieg beendeten und wurde zwischen der Republik Österreich einerseits, den Alliierten und Assoziierten Mächten (USA, Britisches Reich, Frankreich, Italien, Japan u.a.) andererseits am 10. September 1919 im "Steinzeitsaal" des Schloses Saint-Germain-en-Laye bei Paris unterzeichnet. Die KRGÖ arbeitet derzeit, gemeinsam mit den Universitäten Graz, Linz und Wien am ersten umfassenden Kommentar zum Vertrag von Saint Germain 1919. Dieses Projekt wird vom FWF gefördert (Projekt P 29774-G16). Nähere Informationen.